HOME | KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | LOGIN

Qi Gong

Qi Gong wird traditionell zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten praktiziert, zudem aktiviert Qi Gong unsere Sinne und wird dadurch auch als mentales Training eingesetzt.

Qigong (sprich: Tschi-Gung) ist ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Ziel von Qigong ist es, die Lebensenergie des Übenden zu stärken, ihn körperlich, geistig und seelisch flexibler zu machen. Qigong umfasst mit seinem ganzheitlichen Ansatz gymnastische Elemente und meditative Übungen.

Übersetzt bedeutet es etwa „Mit der Lebensenergie (Qi) Üben, Pflegen, Arbeiten (Gong)“. Bei den verschiedenen Übungen des Qigong ist das Ziel, die Lebensenergie wieder frei ins Fließen zu bringen.
Es gibt unter dem Obergegriff Qigong eine Vielzahl von Übungen.
Einige Übungen sind mit Bewegung andere eher meditativer Art.

Was aber alle Richtungen des Qigong gemein haben, ist das Arbeiten mit den sogenannten "Drei goldenen Schlüsseln".

Diese sind:

  • Bewegung
  • Atmung
  • Vorstellung